Consent Management 2.0 – Dein Hebel für mehr datenschutzkonforme Opt-ins

Wir haben unserem Consent Management Tool ein Update verpasst. Privacy Protection 2.0 wurde von unseren Entwicklern ausgerollt und die ersten von Euch nutzen es bereits. Was steckt alles Neues in diesem Consent Management Tool drin? Was haben wir verbessert und woher bekommst Du das Consent Management 2.0? Das und mehr gibt es in diesem Artikel.

Tipps vorab:
-Hier kannst Du Dir direkt das Whitepaper zur DSGVO-konformen Erfassung von Daten mit econda ziehen.
-Was muss eine gute Consent Management Lösung überhaupt leisten? Hier gibt es die Checkliste für Dich!

Consent Management Tool 2.0 - datenschutzkonforme Opt-ins nach dem BGH-Urteil - datenschutz, allgemein-en, e-commerce, news

Neues Design für den Cookie-Banner

Die auffälligste Änderung: Unser UX Designer hat dem Cookie Banner ein zeitgemäßeres Design verpasst. Der größere Akzeptierenbutton und die farblichen Hervorhebungen animieren den Besucher klar dazu sein Opt-in zu geben.

Die Farbe des Banners konntest Du ja bereits vorher individuell mittels CSS anpassen. Wir machen Euch das jetzt noch ein bisschen einfacher. Mit unserem Consent Management 2.0 kannst Du direkt im Backend die Farben des Akzeptierenbuttons und der Links an Dein Corporate Design anpassen. Schnell und unkompliziert.

Neu ist ebenfalls die Möglichkeit den direkten Link zu Deiner Datenschutzerklärung einzufügen. So kommen interessierte Besucher schneller an relevante Informationen.

Consent Management Tool 2.0 - datenschutzkonforme Opt-ins nach dem BGH-Urteil - datenschutz, allgemein-en, e-commerce, news

Die Essenz des Updates – Gruppen und Detaileinstellungen erleichtern das Consent Management

Die größte Neuerung wird erst mit dem Blick hinter den Einstellungsbutton sichtbar. Wir haben uns Gedanken über eine sinnvolle Strukturierung gemacht und kommen natürlich auch Euren Anforderungen nach möglichst breit gefächerten Informationen nach. Mit Privacy Protection 2.0 hast Du die Möglichkeit, Dein Consent Management feingranular und trotzdem leicht verständlich für Deine Kunden darzustellen. Du kannst einzelne Kanäle jetzt zu Gruppen zusammenfassen und dadurch thematisch zusammengehörige Cookies gemeinsam anzeigen lassen.

Consent Management Tool 2.0 - datenschutzkonforme Opt-ins nach dem BGH-Urteil - datenschutz, allgemein-en, e-commerce, news

Die einzelnen Kanäle innerhalb der Gruppen lassen sich auf einer dritten Ebene auch noch individuell an und abwählen. Dadurch kann Dein Kunde genau bestimmen, welche Daten er an Dich übergeben will und welche nicht.

Consent Management Tool 2.0 - datenschutzkonforme Opt-ins nach dem BGH-Urteil - datenschutz, allgemein-en, e-commerce, news

Die Gruppen sind dabei hierarchisch anzuordnen.  Je weiter unten im Zustimmungsbaum, desto mehr Opt-ins gibt Dein Kunde. 1 Button – maximaler Spaß ist dadurch natürlich immer noch möglich.

Erfahrungsgemäß beschäftigen sich mit den tiefer gehenden Einstellungen aber nur ca. 1-2 % Deiner Shopbesucher. Ob Opt-in oder kein Opt-in entscheidet sich also meist auf der ersten Ebene des Banners.

Was haben wir getan, um die Zustimmungsrate zu erhöhen?

Hier haben wir mit unserem Design das Maximale versucht herauszuholen.

  • Das „X“ wurde entfernt – die Besucher sind gezwungen mit dem Banner zu interagieren. Will man also schnell und unkompliziert mit der Seite oder dem Shop interagieren bietet das Opt-in die unkomplizierteste Methode.
  • Der Button für Akzeptieren ist deutlich größer und farblich hervorgehoben. Das erhöht die Akzeptanz ebenfalls und sorgt für mehr Opt-ins.

Unterscheidung zwischen EU und Non-EU Bannern möglich

Du kannst frei bestimmen, ob Du Banner mit einem Akzeptierenbutton oder ohne ausspielen willst. Das ist dann relevant, wenn Du Besucher aus Nicht-EU-Staaten hast. Dort gelten anderen Anforderungen an den Datenschutz und ein Banner mit dem bloßen Hinweis, dass Du Cookies nutzt reicht in diesem Fall aktuell vollkommen aus.

EU: Hier lässt Du Deinen Besuchern die Wahl, ob sie Dir ein Opt-in geben möchten oder nicht. Ohne Opt-in darfst Du nur essenzielle Cookies setzen, die für den Betrieb Deiner Website unabdingbar sind.

Non-EU: Hier kannst Du alle Cookies bereits vorausgewählt lassen.

Auswertung Deiner Cookie-Banner ab sofort möglich

Damit Du genau im Blick behältst wie viele Deiner Besucher ihr Opt-in bzw. kein Opt-in geben haben wir mit dem Update ebenfalls die Möglichkeit eingebaut Deine Cookie-Banner auszuwerten.

Klingt gut? Woher bekommst Du jetzt Dein neues Consent Management Tool?

Wenn Du bereits Kunde bist und unser Consent Management nutzt, ist das Upgrade auf Privacy Protection 2.0 schnell erledigt. Wende Dich dazu am besten an Deinen Customer Success Manager oder melde Dich über das unten angehängte Formular.

Du bist noch kein econda Kunde? Brauchst aber dank EuGH- und BGH-Urteil jetzt dringend ein Consent Management Tool? Dann melde Dich direkt über das Formular bei uns und wir helfen Dir so schnell wie möglich.

Das könnte Dich auch interessieren ...