Status quo Datenschutz – Alles zur aktuellen Lage im Datenschutz

Das digitale Business lebt von seiner Dynamik, neuen Situationen und einem sich ständig entwickelnden Ökosystem. Durch COVID läuft der E-Commerce zur Hochform auf. Wie kannst Du da in Sachen Datenschutz mithalten?

Turbulent ist es im digitalen Business schon immer gewesen. Neben den Auswirkungen von Corona ist Datenschutz ein nach wie vor heißes Thema. Was Unternehmen dürfen und was nicht, ändert sich gefühlt monatlich. DSGVO und Cookie Banner, Browser die Cookies von anderen Anbietern verbieten und ein EuGH, das Privacy Shield zwischen den USA und der EU für nichtig erklärt. Höchste Zeit, Dein Business auf ein maximal sicheres Fundament zu stellen.

Status quo Datenschutz - DSGVO, Cookie Consent, gekipptes Privacy Shield Abkommen und die Lösung dafür - datenschutz, allgemein-en, e-commerce, news

Das Problem in der gesamten Datenschutzthematik: Niemand hat die Glaskugel, mit der er in die Zukunft schauen kann.

Der nächste große Meilenstein wird die E-Privacy Verordnung sein. Hier ist allerdings noch nicht ganz klar, wann diese überhaupt in Kraft treten soll und in welcher Form. Geschweige denn der Inhalt. Der Plan sieht vor, dass sie die DSGVO konkretisiert und erweitern soll. Das wird ziemlich sicher für weitere Anpassungen bei Unternehmen sorgen. Manche sind allerdings noch nicht mal bei der DSGVO auf einem aktuellen und rechtssicheren Stand. Die Schonfrist der Datenschutzbehörden ist vorbei, denn Verstöße werden geahndet. Eines der jüngsten Beispiele ist der DSGVO Verstoß der AOK Baden-Württemberg für 1,2 Millionen Euro Strafe. Es wird Zeit, Dein Business in den sicheren Hafen zu bringen. Welche Lösungen es dafür gibt zeigen wir Dir im nächsten Abschnitt.

Wir haben mit unserem Datenschutzexperten das Thema ausführlich in einem Webinar besprochen.

Dein Weg in eine entspannte und datenschutzsichere Zukunft.

Die Lösung für den Wegfall des Privacy Shield Abkommens?

Mit dem streichen des Privacy Shield Abkommens sorgt man dafür, dass der Datenaustausch zwischen europäischen Unternehmen und Anbietern aus den USA nicht mehr so problemlos möglich ist. Du kannst Dich also nicht mehr auf das Privacy Shield berufen, wenn es um den Schutz Deiner Kundendaten geht. Du musst selbst dafür Sorge tragen, dass Deine Kundendaten ausreichend geschützt sind. In der Praxis ist das aber aktuell nur sehr umständlich möglich, für diese Sicherheit zu sorgen. Es ist auch nicht absehbar, wie dieser Datenaustausch in Zukunft geregelt wird. Daher kommt es jetzt darauf an, dem Ganzen möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten. Eine der einfachsten Möglichkeiten. Wechsel zu einem deutschen bzw. europäischen Anbieter. Als Beispiel im Bereich der Webanalyse. Benutzt Du dafür econda bzw. einen europäischen Anbieter bist Du 100% auf der sicheren Seite. Alle Daten bleiben in Deutschland und Du hast die komplette Datenhoheit (Ownership) über Deine Kundendaten. Wir bei econda werden zum Beispiel regelmäßig auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Regularien überprüft und lassen uns das natürlich auch vom TÜV zertifizieren.

Einfaches und effizientes Cookie und Consent Management

Gleiches gilt für ein korrektes Cookies Consent Banner, wie es im BGH Urteil gefordert wird. Consent und Transparenz in der Datenverarbeitung sind die Eckpfeiler der DSGVO. Hier gibt es in der Praxis einfach zu viele Fälle, in denen das noch nicht richtig umgesetzt wurde. Die econda Privacy Protection ist dagegen komplett rechtskonform. Damit ermöglichen wir Dir die genaue Information Deiner Besucher über alles, was Du auf Deiner Seite erfasst, welche Cookies und Marketingtools Du einsetzt und was Du mit ihren Daten tust.

Die Basis einer DSGVO-konformen Zukunft?

Die econda Lösung, welche das Fundament für einen datenschutzkonformen Umgang mit Daten und der Erfassung gibt, ist die econda Audience Relationship Plattform. Damit haben wir eine Data Management Plattform geschaffen, die den Überblick über all Deine erfassten Kundendaten behält. Die ARP sorgt zum Beispiel für eine Verknüpfung von ID Graphen, damit Du weißt, wer Dir ein Opt-in über welches Device gegeben hat. Daneben gibt es noch einige weitere Features, die wir Dir gerne mal in einer persönlichen Demo vorstellen.

Du suchst mehr Infos?

Für einen umfassenderen Deep Dive in die Möglichkeiten Dein Business datenschutzkonform aufstellen zu können sprich gerne mit einem unserer Experten oder melde Dich direkt zu unserem nächsten Datenschutzwebinar an.

Zum Datenschutzwebinar

Das könnte Dich auch interessieren ...