Frequently Asked Questions – Recommendation Edition

Wichtig ist, was Euch beschäftigt. Wir haben eine kleine FAQ-Session zum Thema Produktempfehlungen im E-Commerce gemacht in der wir Euch auf häufig gestellte Fragen Antworten geben.  

Du wolltest schon immer mal wissen, wie das mit den Recommendations im E-Commerce funktioniert? Dann lies weiter.

Alles was Du über Produktempfehlungen im E-Commerce wissen willst! - allgemein-en, e-commerce, personalization, news

1. Wie aufwendig ist die Integration von Produktempfehlungen in meinem Shop?

Keine Sorge, das ist keine Raketenwissenschaft. Im Kern dreht sich alles um einen Produktdatenfeed von Dir zu uns. Aber auch ohne Datenfeed kannst Du Deinen Kunden Produkte ausspielen.

  • Produktdatenfeed: Du übergibst uns einen ganz normalen Produktdatenfeed mit allen notwendigen Informationen damit Produktempfehlungen nach Deinen Wünschen ausgegeben werden können. Das geht z.B. super mittels einer CSV Datei, auf die econda zugreifen kann.
  • Noch einfacher ist es, wenn Du eh schon einen Google Merchant Feed nutzt. Diesen kannst Du jetzt innerhalb von Cross Sell übergeben. Mit Deinem Google Account anmelden und fertig.
  • Keine Lust auf einen Datenfeed? Du kannst auch komplett ohne Datenfeed Produktempfehlungen nutzen. econda kann Produktempfehlungen nämlich auch einfach anhand von Bildähnlichkeiten berechnen.

Tipp: Bildähnlichkeiten sind nicht für alle Branchen gleichermaßen geeignet

Bei Bildähnlichkeiten berechnen wir mit unseren Deep Learning Methoden Produktempfehlungen anhand der Produktbilder. Dein Kunde schaut sich rote Langarmhemden an? Dann zeigen wir ihm ähnliche Produkte passend dazu an.

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich Produktempfehlungen anhand von Bildähnlichkeiten nicht für alle Branchen gleichermaßen eignen. Während im Bereich Fashion ähnliches Styles rauskommen und einen sinnvollen Mehrwert bieten ist das Ergebnis bei einer Versandapotheke z.B nicht unbedingt zu empfehlen. Die typischen Arzneiverpackungen ähneln sich zwar aber können mitunter grundverschiedene Medikamente beinhalten.

2. Was brauchst Du, um mit Produktempfehlungen im E-Commerce zu starten?

  • Produktdatenfeeds oder wie oben beschrieben Empfehlungen auf Bildähnlichkeiten. Bei den Produktdatenfeeds kommt es immer auf Deine persönlichen Bedürfnisse an. Je nachdem welche Produktdaten Du übergibst, kannst Du Empfehlungen auf Basis anderer Kriterien ausgeben.
  • Die zweite wichtige Voraussetzung, um Produktempfehlungen ausgeben zu können: Du musst wissen, auf welcher Seite sich Deine Kunden bewegen. Du willst schließlich keine Männerklamotten ausspielen, wenn sich jemand aktuell bei Fahrrädern umschaut. Du musst also herausfinden, was sich der Nutzer in Deinem Shop anschaut. Hierfür eignen sich Analysetools, mit denen sich die Bewegungen Deiner Kunden in Deinem Shop analysieren bzw. nachverfolgen lassen.

Achtung: Der Einsatz solcher Tools muss natürlich DSGVO-konform sein und Dein Kunde muss sein Opt-in geben. Wie man eine DSGVO-konforme Erfassung der Daten sicherstellt, zeigen wir Dir in diesem Blogbeitrag.

3. Auf was musst Du bei der Ausgabe der Produktempfehlungen in Deinem Shop achten?

Sichtbarkeit: Deine Kunden müssen die Produktempfehlungen finden, um sie nutzen zu können. Es nutzt also nichts, wenn Du Produktempfehlungen am Ende der Seite einbaust und diese erst nach 20-sekündigem Scrollen in das Blickfeld Deiner Kunden rücken. Platziere Produktempfehlungen prominent. Dann haben sie auch einen Impact auf Dein Business. Das heißt also: Mache Produktempfehlungen sichtbar. 😉

Die Technik steht – Wie geht das jetzt mit den Regelwerken

4. Bei anderen Anbietern muss ich mich an den jeweiligen Support wenden, um meine Regeln nach denen meine Produktempfehlungen ausgegeben werden zu ändern. Wie ist das bei euch?

Du bist der Boss und Du hast die volle Kontrolle. Bei uns kannst Du alles selbstständig direkt im econda Interface ändern. Regelwerke erstellen und verwalten ist wirklich kinderleicht. Lediglich bei ganz ausgefuchsten Sachen solltest Du unseren Support oder unser Customer Success Team um Hilfe bitten, damit auch nach Deinen Änderungen alles weiterhin reibungslos funktioniert.

5. Kann ich beeinflussen, welche Produkte in den Produktempfehlungen ausgegeben werden? Zum Beispiel keine Produkte anzeigen lassen, die nicht mehr verfügbar sind?

Logo. Bei uns hast Du sehr viele Möglichkeiten angezeigte Ergebnisse feingranular zu beeinflussen. Du willst keine Produkte anzeigen, die nicht lieferbar sind? Kein Problem: Nutze einfach einen globalen Blacklister usw. Mehr zu diesem Thema erfährst Du von Markus und Gregor in ihrem Video.

6. Zum Abschluss eine der wichtigsten Fragen überhaupt. Wie misst Du den Erfolg Deiner Produktempfehlungen?

Hier gibt es 2 Möglichkeiten.

  • Es gibt im econda Cross Sell Interface direkt eine Übersicht über die gängigsten KPIs. Übersichtlich angeordnet auf verschiedenen Dashboards.
  • Die bessere Alternative ist aber der Einsatz von econda Analytics. Dort findest Du nämlich eine Relevanzanalyse zu Deinen Produktempfehlungen. Hier lässt sich der Anteil des gekauften Warenwertes über Produktempfehlungen einfach ablesen und die Performance Deiner Produktempfehlungen überwachen.

Wie setzt Du die ganzen Dinge in die Praxis um? Hierzu haben meine lieben Kollegen Gregor und Markus ein Video für Dich vorbereitet. Neben den hier behandelten Themen werden noch einige weitere Fragen beantwortet und das Cross Sell Interface gezeigt.

Das könnte Dich auch interessieren ...