Willkommen NBO auf Kategorieebene

Wir haben unsere Deep Learning Services um ein wertvolles Feature erweitert. Ein weiteres Puzzlestück in Sachen Produktempfehlungen.

Sag Hallo zu Next Best Offer auf Kategorieebene.

Upgrade für unsere Deep Learning Services - Produktempfehlungen auf Kategorieebene - allgemein-en, personalization, news

Die nächste Stufe der NBO-Evolution sind Next Best Offer auf Kategorieebene. Im Prinzip ist das derselbe Ansatz wie bei unseren NBO auf Produktebene auch. Wir berechnen auf Basis der zur Verfügung stehenden Daten, welche Produkte, bzw. Kategorien für Deine Kunden besonders relevant sind. Dabei spielen unzählige Faktoren eine Rolle. Was hat die Person in der Vergangenheit angeschaut und gekauft. Welche Markenpräferenz hat Dein Kunde. Was haben andere Kunden gekauft und noch vieles mehr.

Unser Deep Learning Algorithmus übernimmt für Dich die Auswahl der richtigen Empfehlung. Er berechnet selbstständig und in Echtzeit, welche Kategorien und Produkte am sinnvollsten für den individuellen Besucher geeignet sind. Dadurch sparst Du einiges an Zeit, denn das manuelle Einstellen von Businessrules entfällt quasi vollständig. Besonders cool: Die von unserem Deep Learning Modell empfohlenen Produkte haben durchweg eine höhere Wahrscheinlichkeit zu konvertieren. Da freut sich Dein Geldbeutel.

Ich hab doch schon NBO auf Produktebene – Warum sollte ich jetzt noch NBO auf Kategorieebene einsetzen?

Gute Frage! Wir haben daher mal 2 Use Cases skizziert, in denen NBO auf Kategorieebene eine äußerst smarte Lösung sind und ergänzend zu NBO auf Produktebene eingesetzt werden können.

Use Case 1: Weiteres Widget
Bisher sieht der Prozess zur Umsetzung von econda Empfehlungen in Deinem Shop folgendermaßen aus. Wir haben auf Startseiten und Produktdetailseiten immer unsere NBO auf Produktebene ausgegeben. Das funktioniert bereits ziemlich gut. Problematisch wurde es immer dann, wenn Du noch ein weiteres Widget einbauen willst. Klar, man kann jetzt noch irgendwelche Topseller anzeigen. Die konvertieren in dem Fall aber eher schlecht und lohnen sich daher nicht wirklich. Besser ist es also, wenn man zum Beispiel Neuheiten der persönlichen Lieblingsmarke anzeigt. Da ist das Interesse Deiner Kunden sofort geweckt und die Wahrscheinlichkeit, dass  Kunden zuschlagen ziemlich hoch.

Grund 2: Banner mit Visual Designer:
Im Zuge der Entwicklung dieses Features haben wir auch ein neuen Visual Designer implementiert. Damit kannst Du ab sofort bestimmte Visuals gezielt für bestimmte Kategorien ausgeben lassen. Das ermöglicht spannende Einsatzmöglichkeiten. Beispielsweise kannst Du direkt ganze Banner ausgeben, wenn Du die Kategorie berechnet hast, die Deinem Kunden am ehesten zusagt. Unser Deep Learning bekommt raus, für Kunde Bob wären die Sneakerneuheiten von Nike spannend? Zack,  spielen wir das entsprechende Banner aus.

Ist die Berechnung nicht viel zu aufwendig?

Nein, denn die Daten sind ja bereits vorhanden. Durch unser Deep Learning Modell werden die Kategorien und deren Eigenschaften sowieso jeden Tag gecrawlt, sprich aktualisiert. Für jeden Kunden gesondert und individuell Visuals und Empfehlungen aufbereiten und ausgeben ist also gar kein Problem.

Natürlich funktioniert das Ganze auch wieder Offsite. Zum Beispiel bei einem Einsatz im Kundennewsletter. Stell Dir vor Du hast eine Versandapotheke und versendest regelmäßig Newsletter mit ausgesuchten Produkten an Kunden. Mit NBO auf Kategorieebene kannst Du ziemlich einfach bestimmten Kundengruppen gezielte Produkte aus bestimmten Kategorien empfehlen. Du hast zum Beispiel viele Fans homöopathischer Mittel? Dann kannst Du diesen automatisch Neuheiten aus dieser Kategorie ausspielen. Klingt gut oder?

Was brauchst Du, um in den Genuss dieses Features zu kommen?

Next Best Offer unseres Deep Learning Modells sind eines unserer High End Produkte, daher brauchst Du die komplette econda Suite.

  • Daten aus Analytics für mindestens 4 Wochen damit eine gute Datenbasis gewährleistet ist.
  • Eine Cross Sell Lizenz inklusive funktionierendem Datenfeed damit Produktempfehlungen auch ausgegeben werden können.
  • Die econda Audience Relationship Platform muss gebucht sein.

Die Kollegen aus unserer Kundenbetreuung gehen mit Dir aber alle Schritte gemeinsam durch. Damit ist ein reibungsloser Start garantiert.

Du willst das haben oder brauchst einfach mehr Informationen? Unsere Kundenbetreuung freut sich auf Deine Anfrage.

Viele Grüße

Das könnte Dich auch interessieren ...