Du hast sicherlich allerlei Informationen über Deine Kunden in Deinem CRM. Denn die Kunden erwarten von Dir, dass Du ihre Kundenhistorie parat hast, wenn Du sie berätst. Abseits vom direkten Dialog mit Deinem Kunden bleiben Deine CRM-Daten wahrscheinlich jedoch eher ungenutzt. Wir zeigen Dir, wie Du diesen Datenschatz optimal für Personalisierung nutzen kannst.

Wichtige Info vorab: Damit sich jeder Deiner Kunden mit Personalisierung wohlfühlen kann, sorgen wir für die Einhaltung der rechtlichen und ethischen Ansprüche an solch eine Lösung. Personalisierung hat für Deine Kunden und für Dich viele Vorteile. Jeder, der Personalisierung mag, kann sie bekommen – wer aber, aus welchen Gründen auch immer, keine Personalisierung mag, dem bieten wir die Sicherheit und den Schutz für die Privatsphäre, die rechtlich und ethisch geboten ist.

Profilinformationen in der econda Audience Relationship Platform

In Verknüpfung mit unserer DMP (Data Management Platform), der econda Audience Relationship Platform (kurz: ARP), heben wir Deine CRM-Daten auf eine neue Ebene. Die Grenzen zwischen online und offline verschwinden; Gerätegrenzen haben wir mit econda ARP schon lange überwunden.

Out-of-the-box wird bei Buchung bereits Dein gesamtes Besucher- und Klickverhalten Deiner Web- und APP-Daten geräteübergreifend als Profile in econda ARP bereitgestellt. Wenn Du zusätzlich einen Shop hast und unsere Recommendation Lösung econda Cross Sell einsetzt, kommen automatisch noch alle Produktinteraktionen Deiner Besucher in die Profile hinzu. Du startest also direkt mit einer bedeutenden Datengrundlage.

In ARP werden, vorausgesetzt Deine Besucher haben jeweils über einen Opt-in zugestimmt, Deine Kunden/Besucher/E-Mailempfänger zu einzelnen, nutzerbasierten Profilen gebündelt und dann z. B. folgende Informationen geräteübergreifend zu den einzelnen Profilen zugeordnet:

  • Stehen gelassene Produkte

  • Gesehene, aber nicht gekaufte Produkte

  • Bestellte und stornierte Produkte

  • Informationen zu verwendeten Geräten und Browsern

  • Relevante Marketingkampagnen

  • Suchphrasen

  • usw.

Dieses Wissen kannst Du dann direkt wieder in Deiner Marketing Automation für eine zielgerichtete Ansprache nutzen.

Online-Profile mit CRM-Daten anreichern

Bei den automatisch verfügbaren Profilinformationen ist aber noch lange nicht Schluss. Mit der Audience Relationship Platform kannst Du ganz einfach Deine individuelle Sicht auf Deine Kunden abbilden, indem Du eigene Informationen aus Deinem CRM, Data Warehouse, BI-System oder Kampagnenmanagement, als sogenannte Profileigenschaften, in die ARP importierst.

Grundsätzlich ist bei den eigenen Profileigenschaften alles denkbar, was Deinen Einsatzfall am besten abbildet. Du solltest jedoch nur Informationen speichern, die zweckdienlich und für Dein Business von berechtigtem Interesse sind. Hier ein paar Beispiele:

  • Ergänzende Stammdaten wie Geschlecht, Location, Altersgruppe

  • Online und in Deinen Stores gekaufte Produkte

  • Kundenkartenbesitzer ja/nein

  • Lieblingsfarben

  • Produktinteressen

  • Kategorievorlieben

  • Kundengruppen-Scorings

  • Sales-Affinität

  • usw.

CRM-Daten in Deinen Online-Kanälen nutzen

Du legst dazu einfach über die econda Personalization Oberfläche die eigenen Profileigenschaften an, exportierst die Kundendaten aus Deinem CRM und spielst sie in econda ARP ein. Das geht zum Beispiel ganz einfach per CSV-Datei direkt über die UI, oder automatisiert per Webservice API oder übers Tracking.

Nun stehen Deine Daten für Deine Online-Kanäle bereit, Du kannst Deinen individuellen Datenschatz, der die gesamte online und offline Customer Journey abbildet, für die Echtzeitpersonalisierung nutzen.

Auf jeden Klick in Echtzeit reagieren

Wenn Du econda ARP mit unserer Empfehlungslösung Cross Sell einsetzt, legen wir noch eine kräftige Schippe drauf:

Wenn Du uns z. B. aus dem CRM übergibst, dass eine Kundin Pumps mag, können wir zunächst auf der Website z. B. die Topseller aus der Kategorie Pumps anzeigen. Sobald Sie dann ein wenig in Deinem Shop stöbert, kommen in Echtzeit immer Informationen zu ihrem Profil hinzu, z. B. Informationen zur Lieblingsfarbe, zum Stil oder zum bevorzugten Material. Mit jedem gesehenen Produkt können wir nun also besser entscheiden, welche konkreten Pumps ihr gefallen und ihr passende Modelle als Empfehlungen anzeigen.

Was sich zum Beispiel außerdem mit econda ARP umsetzen lässt:

  • Individuelle Kampagnen und personalisierte Kundenansprache auf Deiner Website

  • Ausspielen von personalisierten Empfehlungen und Visuals basierend auf dem Besucher- und Klickverhalten Deiner Kunden

  • Verknüpfung mit dynamischen Inhalten zur Echtzeitpersonalisierung

  • Personalisierte Empfehlungen in Mailingkampagnen

  • Einfache Zielgruppenselektion aus allen Deinen Daten über die econda UI

  • Ausspielen von personalisierten Bannern, Teasern auf der Website und im Display Marketing

  • Verknüpfung mit Adserver-Daten und Rückgabe von ausgewählten Zielgruppen

  • Zur Steuerung von Kampagnen für SEA, Display, Affiliate per Tag Manager

Du siehst, es ist enorm viel möglich.

Du kannst uns gerne kontaktieren, damit wir die für Deinen Anwendungsfall passende Personalisierungsstrategie erarbeiten und Dir zeigen, was mit der econda Audience Relationship Platform alles möglich ist.

Verwandte Beiträge