Die Ausgangssituation – wie läuft das mit den Teasern, Bannern und Störern?

Du kennst es:
Das Produktmanagement hat eine tolle neue Kampagne, um eine neue Marke zu pushen. Dabei laufen bereits 3 weitere… Der Kollege hat ebenfalls Plätze auf der Kategorieseite verkauft. Wer bekommt nun den heiß begehrten Platz im sichtbaren Bereich? Gerne wird hier mit Slidern oder nach dem Zufallsprinzip gearbeitet. Man munkelt, dass durchaus auch der, der am lautesten schreit mal den Vorzug bekommt…

Wer bekommt meine Teaserfläche?

Dieses Vorgehen ist legitim und intern meistens mehr oder minder akzeptiert. Eigentlich ist dies lediglich der Weg des geringsten Widerstandes. Weder für den Nutzer auf Deiner Seite, noch für Dich als Anbieter bringt dies einen Mehrwert.

Viel besser ist: Content, Produkte und Teaser individuell für jedes Besuchersegment und Kunden personalisieren

Dabei ist es so einfach:
Du kannst einfach  die automatisch erstellten Nutzerprofile von econda nutzen! Wir wissen doch, wofür sich Deine Nutzer interessieren.
Data Mining und Machine Learning Verfahren ermitteln aus Deinen Web- und Appdaten den jeweils relevantesten Teaser für jeden einzelnen Besucher.

Wenn sich der Nutzer zuletzt Nike-Schuhe angesehen hat, wird ihm natürlich nun die Nike-Kampagne gezeigt. Zuletzt war der Nutzer im Salebereich unterwegs? Warum nicht einen Gutschein anzeigen, der nur für Saleartikel gilt, um das Lager endlich zu räumen …
Es gibt unzählige solcher Beispiele die jedem guten Verkäufer sofort einfallen.

Deutlich bessere Conversion, zufriedene Kunden, hohe Wiederkehrerquote, glückliche Hersteller

Dank konsequentem Einsatz modernster Personalisierungstechnologie sind am Ende alle happy. Du, weil Dein Shop perfekt performt. Die Produktmanager, weil Ihre Teaserflächen den Verkauf neuer Sortimente ankurbeln. Die Hersteller, weil Du Ihnen gute Ergebnisse Ihrer Werbekostenzuschüsse (WKZ) reporten kannst.

Was sind die Erfolge?

Für den Nutzer:

  • Relevante Inhalte
  • Bessere User Experience
  • Vereinfachte Navigation – der Shop zeigt dem Nutzer bereits, was er sucht, ohne dass er selbst suchen muss

Für Dich als Anbieter:

  • Die Click Through Rates der Teaser steigen deutlich an.
  • Bessere Ergebnisse der Kampagnen
  • Solltest Du Werbeflächen verkaufen: Höhere Erlöse durch höhere Preise bei gleichbleibendem Traffic
  • Mehr Umsatz

Die Möglichkeit nahezu jede Entscheidung quantifiziert und objektiv bewerten zu können, hat mich damals zum E-Commerce gebracht. Also: lasse die Daten für Dich arbeiten und schreibe Dir im Anschluss den gemessenen Erfolg auf die Fahne.

Verwandte Beiträge