Am 07. und 08. März war es wieder soweit – econda stellt auf der Internet World Messe aus um mit Interessenten, Kunden und Partnern für mehr erfolgreiches E-Commerce Geschäft zu sorgen.

Während eine Woche zuvor auf der Online Marketing Rockstars anscheinend vor allem die Veranstaltung selber im Mittelpunkt stand (z. B. Review der W&V) drehte sich auf der Internet World alles um inhaltliche E-Commerce Themen.
Das Feedback der econda Partner die zum Teil ebenso mit einem Stand auf der Internet World vertreten waren war gespalten – von „stagnierende, konservative Veranstaltung“ über „E-Commerce Klassentreffen, hier kennt jeder jeden“ bis hin zu „tolle Veranstaltung mit hervorragenden Gesprächen“ habe ich so ziemlich alles gehört.

Wir von econda haben uns auch auf der Internet World inhaltlich auf unsere Schwerpunktthemen (Web-) Analytics und Personalisierung fokussiert. Am Dienstag um 09.00 Uhr stand das econda Messeteam hochmotiviert am econda Stand in Halle 6 um Interessenten, Kunden und Partner mit den Neuerungen, Trends und Möglichkeiten unserer Lösungen zu begeistern.

Unser erstes Highlight der Veranstaltung war der Vortrag „Mehr Profil(e), bitte – Warum Daten das einzige Alleinstellungsmerkmal der meisten Shopbetreiber sind“ den ich selber halten durfte. Ich war maximal positiv überrascht … eine überfüllte Infoarena2 in Halle 6 (ich würde auf über 200 Zuhörer tippen). Trotz einiger Startschwierigkeiten mit der Präsentationstechnik der Messe sah ich mich einem wissbegierigen und hochinteressierten Publikum gegenüber. Inhaltlich scheinen wir mit der Themenwahl den „Zahn der Zeit“ getroffen zu haben. Nur selten habe ich nach einem unserer Vorträge so viel positives Feedback und Fragen zur Detaillierung des Themas bekommen. Gut dass das econda Messeteam hier perfekt unterstützt hat und viele Informationswünsche der Gäste direkt am econda Messestand beantworten konnte.
Nach unzählig vielen Gesprächen haben wir gemeinsam mit unseren Interessenten, Kunden und Partnern den erfolgreichen Tag bei einem „Feierabendbierchen“ langsam ausklingen lassen.

Ein Highlight nach dem anderen. Am zweiten Messetag war dann mein lieber Kollege Dr. Philipp Sorg an der Reihe. In Halle 5 sprach Philipp zu den Themen „Profile Store“ und „Identity Management“ als Grundlage zur Echtzeit-Personalisierung. Klingt kompliziert, ist technisch aufwändig … aber Philipp hat es in absoluter Topform verständlich und anschaulich präsentiert. Die Infoarena in Halle 5 platzte aus allen Nähten, das Interesse war überwältigend. Philipps Einladung auf den econda Stand im Anschluss an den Vortrag wurde von vielen Zuhörern gerne angenommen und so haben wir uns auch am zweiten Tag über viele, inhaltlich oft sehr detaillierte, Gespräche gefreut.

Mein persönliches Fazit zur diesjährigen Internet World:
Eine der besten Internet World Messen der letzten Jahre. Tolle Gespräche mit inhaltlich sehr versierten Besuchern in einem sehr angenehmen Umfeld auf der Messe München.
Bedanken möchte ich mich bei allen Besuchern für das große Interesse an den econda Lösungen und die Gespräche die uns gegenseitig inspiriert haben. Mein Dank gilt ebenso unseren Partnern für die großartige Zusammenarbeit. Persönlich erwähnen möchte ich Michael Fritsch von unserem Partnerunternehmen dymatrix der die econda Kunden vor allem zu den Themen CRM Analytics und Kampagnenmanagement beraten hat. Gemeinsam tragen wir zu mehr Erfolg im E-Commerce bei – für unsere Kunden.

Die Internet World war mal wieder eine runde, erfolgreiche Veranstaltung für uns. Daher fiel die Entscheidung nicht schwer: Auch in 2018 wird econda als Aussteller und mit spannenden Fachvorträgen für Euch auf der Internet World in München sein.

Nochmals, auch im Namen unserer engagierten econda Messemannschaft, herzlichen Dank für die erfolgreiche Veranstaltung!

Verwandte Beiträge