Neueste Erkenntnisse zu Web-Analyse und Recommendation Engines

Kooperationen in der Forschung

Die vielfach ausgezeichneten econda Web-Analyse und Cross Sell Produkte wurden und werden oftmals in Kooperationen zu Wirtschaft und Wissenschaft realisiert:

Universität Karlsruhe / Karlsruher Institut für Technologie

KIT Logo

Sven Graehl und Martin Heink, die beiden Gründer und Geschäftsführer der econda GmbH, sind Absolventen des renommierten und traditionsreichen Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)/Universität Karlsruhe (TH). Bereits während ihres Studiums forschten die diplomierten Wirtschaftsingenieure im Bereich Data Mining – als Grundlage für die Entwicklung von Software zur Web-Analyse. Das KIT hat Martin Heink und Sven Graehl entsprechend bei der Ausgründung unterstützt.


Ausgründung Marketing-Lehrstuhl Prof. Gaul

Marketing Lehrstuhl Logo

econda wurde 2001 als Ausgründung aus dem Institut für Entscheidungstheorie und Unternehmensforschung (ETU) der Universität Karlsruhe (TH) gestartet. Um neueste Erkenntnisse schnell und zuverlässig in marktgerechte Lösungen mit hohem Kundennutzen umsetzen zu können, werden alle econda Lösungen weiterhin ausschließlich im eigenen Haus entwickelt.


AIFB

AIFB Logo

Die Forschungsgruppe Wissensmanagement konzentriert sich schwerpunktmäßig auf intelligente Methoden zur Unterstützung des Wissensmanagements, vorrangig in Unternehmen. Zudem wird an der Realisierung des „Semantic Web“ geforscht. Themen des interdisziplinären und internationalen Teams sind u. a.: Linked Open Data, semantische Web 2.0 Methoden, Semantic MediaWiki, Semantic Search, Machine Learning und Semantic Data Management

Kooperationen von econda und dem AIFB:

  • Anwerbung von Fördergeldern in Form von Forschungsprojekten
  • Betreuung von Studenten (Bachelor- und Masterarbeiten)

Technologieregion Karlsruhe

Technologieregion Karlsruhe Logo

econda profitiert mit von der exponierten Lage des Standortes in der TechnologieRegion Karlsruhe